Der angekündigte Wetterumschwung hatte in den Abendstunden des 11.Mai im Ortsgebiet von Neuhaus kurzzeitig schwere Sturmböen verursacht.

 

Brand einer Jagdhütte in Furth

 

Anfänglich wurde am 20. April 2020 gegen ca. 14.40 Uhr bei der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Baden ein Brand eines Jagdcontainers im Walgebiet „Auf der Ruhr" bei Furth a.d.Triesting gemeldet. Der Anrufer sah jedoch die Rauchsäule nur aus der Ferne. Daraufhin alarmierte der diensthabende Disponent der Alarmzentrale die Freiwilligen Feuerwehren Furth und Weissenbach a.d.Triesting zu einem B2 Waldbrand mit dem Zusatz „Brand eines Jagdcontainers im Waldgebiet".

 

Am 02.April um 23:33Uhr wurde die Feuerwehr Neuhaus zu einem technischen Einsatz in ein Mehrparteienhaus in die Schwarzenseerstraße gerufen.

Neujahrstreffen 2020

Am 1.1.2020 lud das Volksbildungswerk Neuhaus (VBW) zum bereits traditionellen Neujahrstreffen am Teichgelände.Wir stellten die Brandsicherheitswache bei diesem tollen Feuerwerk

Fotos: FM Brigitte Fischer (Fotostudio B&G)

 

 

 

Der angekündigte Wetterumschwung hatte in den Abendstunden des 11.Mai im Ortsgebiet von Neuhaus kurzzeitig schwere Sturmböen verursacht.

Die Feuerwehr Neuhaus wurde um 20.29 Uhr von der Bezirksalarmzentrale Baden zum technischen Einsatz „Sturmschaden“ auf die B11 im Bereich Hauptplatz bzw. Hotel D´Orange alarmiert.
Über den Feuerwehrnotruf langten mehrere Meldungen ein, u.a. von einem zufällig an der Schadensstelle vorbeikommenden RTW des Roten Kreuzes. So wurde anfänglich angenommen, dass es sich um mehrere Einsatzstellen handelte.

Unverzüglich rückten wir mit 3 Fahrzeugen und 12 Mann Richtung Einsatzadresse aus!
Die Erkundung ergab, dass es sich um eine Schadensstelle, aber mehrere Bäume bzw. Äste handelte.
Die rund 120 Jahre alten Kastanienbäume mit deren mächtigen Baumkronen im Park – Hotel D´Orange hielten den Sturmböen nicht stand und stürzten auf die B11, sodass diese auf eine Länge von rund 50m unpassierbar wurde. Vom Einsatzleiter wurde daher unverzüglich die Polizei nachgefordert und die B11 für den gesamten Verkehr gesperrt.
Weiters wurden 2 geparkte Fahrzeuge von den herabfallenden Ästen beschädigt.
Mittels Motorkettensägen wurden die zahlreichen Äste zerkleinert und am Straßenrand abgelegt.
Die weitere Erkundung ergab, dass in den übrigen Baumkronen noch weitere abgebrochene Äste hangen, die Passanten und Verkehrsteilnehmer gefährdeten. Also wurde in weiterer Folge der Kran in Stellung gebracht und der Arbeitskorb montiert um auch diese Äste entfernen zu können.
Abschließend wurde noch die Straße von sämtlichen kleineren Ästen und Blattwerk gesäubert.
Die B11 war für die Dauer von rund 70min komplett gesperrt, eine örtliche Umleitung über die Neue Straße konnte eingerichtet werden.

Nach dem Einrücken im Feuerwehrhaus wurden noch die Gerätschaften ordnungsgemäß versorgt, die Fahrzeuge desinfiziert und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Text: OBI Torsten Hellmig
Fotos: SB Brigitte Fischer

 


Eingesetzte Kräfte: FF Neuhaus/Triesting
 

Wetterwarnungen

Einsätze in NÖ

 

 

Termine

keine Termine vorhanden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.