Am 15.November ereignete sich auf der B11 im Baustellenbereich im Ortsgebiet von Neuhaus auf Höhe Siedlungsgasse ein Verkehrsunfall, aus diesem Grund wurden wir kurz nach 16Uhr zum technischen Einsatz alarmiert.

Am Sonntag morgen den 11.11.2018 wurden wir mittels Sirene, Pager, und BlaulichtSMS zu einem Trafobrand alarmiert. Nach wenigen Minuten rückten wir mit 13 Mann ,MTF und Tank Neuhaus zur Einsatzstelle aus.

33 06 25 2018Einmal im Jahr ist es soweit, ein aufregender Vormittag für den Kindergarten und die Feuerwehr Neuhaus. Am Freitag den 22.Juni 2018 um 9 Uhr, begann unser Zusammentreffen mit einer, für den Kindergarten vorgeschriebenen, Räumung des Gebäudes.

Schulung EVN Umspannwerk Neuhaus

Am Donnerstag den 26.4.2018 durften wir, organisiert von der FF Neuhaus, mit den Mannschaften der FF Weissenbach und der FF Nöstach, an einer spannenden Schulung und Führung mit erfahrenen EVN Mitarbeitern, im Umspannwerk Neuhaus teilnehmen.

Weiterlesen ...

33 06 25 2018Einmal im Jahr ist es soweit, ein aufregender Vormittag für den Kindergarten und die Feuerwehr Neuhaus. Am Freitag den 22.Juni 2018 um 9 Uhr, begann unser Zusammentreffen mit einer, für den Kindergarten vorgeschriebenen, Räumung des Gebäudes.

Nach Annahme, dass es nach Arbeiten im Kellergeschoß durch eine Firma, zu einer plötzlichen Rauchentwicklung und einen dadurch ausgelösten Alarm durch Rauchmelder kam, räumten die Betreuerinnen das Gebäude ordnungsgemäß .

Die Leitstelle der Feuerwehr wurde über Notruf 122 verständigt und von dieser wurden wir dann, wie im Einsatzfall, alarmiert. Die Tanklöschfahrzeugbesatzung mit 9 Frauen und Männern rückte in die Neue Straße aus.

Ein Atemschutztrupp rüstete sich aus, um die ihm gestellten Aufgaben abzuarbeiten. Es wurden ein Techniker (Übungspuppe) und die Kindergartenleiterin, im sehr stark verrauchten Untergeschoß, gesucht und nach auffinden ins Freie gebracht. Diverse Behälter mit gefährlichem Inhalt und eine Gasflasche wurden geborgen.

Danach wurde unser Be-und Entlüftungsgeräte in Stellung gebracht, um das Untergeschoß rauchfrei zu bekommen. Nach Abschluss unserer Schauübung für die Kinder, die sich vorher und auch nachher ein Bild über die beübten Räumlichkeiten und Darstellung machen konnten, setzten wir mit einer Schulung über die richtige Handhabung mit tragbaren Feuerlöschern fort. Anschließend beübten wir das Retten von Kindern aus einem Fenster im Obergeschoß. Hierfür meldeten sich 4 Kinder freiwillig, um mit Sicherungsausrüstung und einem Feuerwehrmann über die Leiter hinunter zu kletter. Weiter wurde allen Teilnehmer mittels Fettbrandsimulator gezeigt, was passiert wenn man einen ¼ Liter Wasser in ein brennendes Öl oder Fett schüttet um es zu löschen.

Zum Abschluss durften die Kinder unser Tanklöschfahrzeug erkunden, mit einer Kübelspritze und einem kleinen Feuerwehrschlauch spritzen. Dank gilt den Kinder des Kindergartens für ihr unglaubliches Interesse, dem gesamten Kindergarten Team, Herrn Bürgermeister Miedl und natürlich den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neuhaus.

Erläuterung zur Fettbrandexplosion: Eine Fettexplosion tritt auf, wenn fälschlicherweise versucht wird, einen Fettbrand mit Wasser oder stark wasserhaltigen Flüssigkeiten (Getränke etc.) zu löschen. Da brennendes Fett oder Öl bereits bei seiner Entzündung mehrere hundert Grad Celsius heiß und damit heißer als siedendes Wasser ist, verdampft zugegebenes Wasser schlagartig. Dadurch wird das brennende Fett mit dem Wasserdampf aus dem Behälter gerissen und kommt mehr oder weniger fein verteilt mit dem Sauerstoff der Luft in Berührung. Während die Flüssigkeitsoberfläche des brennenden Fettes noch relativ gering ist, wird sie durch den entstehenden Wasserdampf aufgerissen und in feinste Tröpfchen zerstäubt. Ähnlich der Verbrennung in einem Dieselmotorzünden die kleinsten Tröpfchen zuerst, heizen ihre Umgebung und benachbarte Fetttröpfchen auf und steigen mit der durch sie erhitzen Luft nach oben. Dadurch entsteht bei freier Entfaltung eine charakteristische Feuersäule über der Brandstelle, die sich zu einem Pilz formt.

 

Bericht: V Stefan Pechhacker

Fotos: PFM Brigitte Fischer 

33_06-25-2018
33_06-25-2018
32_06-25-2018
32_06-25-2018
31_06-25-2018
31_06-25-2018
30_06-25-2018
30_06-25-2018
29_06-25-2018
29_06-25-2018
28_06-25-2018
28_06-25-2018
27_06-25-2018
27_06-25-2018
26_06-25-2018
26_06-25-2018
25_06-25-2018
25_06-25-2018
24_06-25-2018
24_06-25-2018
23_06-25-2018
23_06-25-2018
22_06-25-2018
22_06-25-2018
21_06-25-2018
21_06-25-2018
20_06-25-2018
20_06-25-2018
19_06-25-2018
19_06-25-2018
18_06-25-2018
18_06-25-2018
17_06-25-2018
17_06-25-2018
16_06-25-2018
16_06-25-2018
15_06-25-2018
15_06-25-2018
14_06-25-2018
14_06-25-2018
13_06-25-2018
13_06-25-2018
12_06-25-2018
12_06-25-2018
11_06-25-2018
11_06-25-2018
10_06-25-2018
10_06-25-2018
9_06-25-2018
9_06-25-2018
8_06-25-2018
8_06-25-2018
7_06-25-2018
7_06-25-2018
6_06-25-2018
6_06-25-2018
5_06-25-2018
5_06-25-2018
4_06-25-2018
4_06-25-2018
3_06-25-2018
3_06-25-2018
2_06-25-2018
2_06-25-2018
1_06-25-2018
1_06-25-2018

 

Wetterwarnungen

Einsätze in NÖ

 

 

Adventtreffen 22.12.2018