Einsätze

Unterstützung der Rettung und Bergrettung 12.05.2024

Als viele Kameraden der FF Neuhaus gerade am Mittagstisch saßen und mit ihren Familien das Muttertagsessen einnahmen, erreichte uns eine Sonderalarmierung zur Unterstützung des Rettungsdienstes.

Ein tschechischer Kletterer kam im unwegsamen Gelände des Peilsteiner Klettersteigs zu Sturz und blieb verletzt liegen. Kurz danach vorbeikommende Kletterer setzten die Rettungskette in Gang.

So erfolgte eine gleichzeitige Alarmierung der Rettung, Bergrettung und der Feuerwehr Neuhaus.

 Wir erreichten als erstes die Einsatzadresse oberhalb der B11 und Kletterer die uns am Straßenrand erwarteten führten uns zur verletzten Person.

Als sich der Einsatzleiter vor Ort ein Bild der Lage gemacht hatte, beorderte er einen Feuerwehrsanitäter zur Erstversorgung des Verletzten, der sich rund 100m oberhalb der B11 im schwierigen Gelände des Klettersteigs befand, zur Unglücksstelle.

Die weiteren Feuerwehreinsatzkräfte blieben vorerst bei den Fahrzeugen um das Eintreffen der Rettung und Bergrettung abzuwarten.

In weiterer Folge wurde sämtliches Equipment zur Versorgung und Abtransport des Patienten durch die Kameraden der FF Neuhaus in den Klettersteig gebracht.

Von den Rettungskräften wurde der Mann, der sich eine Unterschenkelfraktur zuzog zuerst in eine Vakuummatratze gebettet und anschließend in vereinten Kräften mit der Korbschleiftrage der Bergrettung Triestingtal unter Seilsicherung ins Tal gebracht.

Wir bedanken uns für die perfekte Zusammenarbeit bei der Bergrettung Triestingtal und dem Roten Kreuz!

 

Nach rund 1,5 Stunden konnten 2 Fahrzeuge und 15 Mann/Frau der Feuerwehr Neuhaus wieder einrücken und den sonnigen Muttertag genießen.

 

Text: Freiw.Feuerwehr Neuhaus

Bilder: SB Brigitte Fischer

 

 

 

 

 

 

WhatsApp Bild 2024 02 23 um 11.13.30 8b90b1a3