Rechter Knoten (Kreuzknoten)

Der Rechte Knoten oder Kreuzknoten dient zum Verbinden zweier gleicher Leinen bzw. der Enden der gleichen Leine. Er wird traditionell für das Binden von Verbänden und Schlingen verwendet, nicht jedoch für (dickeres) Tauwerk und sollte nicht stark oder ruckartig belastet werden! Es ist dabei unbedingt darauf zu achten, das die beiden kurzen Enden auf einer Seite liegen, wenn die Tampen verdreht oder vertauscht verschlingen, dann entsteht der unzuverlässige "Altweiberknoten". Der Rechte Knoten sollte mit einem Halben Schlag oder Spierenstich an beiden Seiten gesichert werden.

 

.

So wird der "Rechte Knoten" gemacht

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.