Die Feuerwehren des Unterabschnittes 4 und 5 übten gemeinsam für den Ernstfall eines Brandes am abgelegenen Bergbauernhof.

.

Am Freitag, den 25. April 2014, wurden die Feuerwehren Nöstach/Hafnerberg, Altenmarkt, Groissbach, Weissenbach, Furth, Fahrafeld und Pottenstein zu einer gemeinsamen Einsatzübung "Brandeinsatz mit Tierrettung" auf den etwas abgelegenen Bauernhof der Familie Berger nach Nöstach alarmiert.

Übungsannahme, der von BM Markus Fischer ausgearbeiteten Großübung, war der Brand eines Stallgebäudes, indem sich noch Kälber befanden. Die Herausforderung war der Transport des Löschwassers über weitere Strecken, um den vermeindlichen Brand zu löschen, und angrenzende Wirtschafts- und Wohngebäude zu schützen.

Ein detailierterer Bericht der Feuerwehr Nöstach/Hafnerberg folgt in Kürze an dieser Stelle.

Im Anschluss traten die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren und des Roten Kreuzes zur gemeinsamen Übungsbesprechung unter Beisein von Abschnitts-Feuerwehrkommandant BR Johann Bertel, sowie dem Viezebürgermeister von Altenmarkt Christian Haan, an. Diese Übung brachte viele neue Aspekte, die bei einem Ernstfall in ähnlicher Form wertvolle Informationen bringen können.

Bericht/Fotos: ASB-ÖA Markus Hackl, FF-Pottenstein

AFKDO Pottenstein

zu den Fotos

{backbutton}